Mari­na Läuch­li

Tou­ris­mus­fach­frau und Rei­se­be­ra­te­rin Büro Schinz­nach-Dorf

ACA­PA AG, Rei­se­bü­ro
CH-5107 Schinz­nach-Dorf
Tel +41 56 44 33 221
marina.laeuchli@acapa.ch
Öff­nungs­zei­ten: Mon­tag bis Frei­tag 09:00 – 12:00 / 13:30 – 18:00 Uhr

Ter­mi­ne nach Ver­ein­ba­rung
Rufen Sie mich für Ter­mi­ne vor­gän­gig an oder kon­tak­tie­ren Sie mich per Email.
Ich bin mehr­spra­chig und bera­te Sie ger­ne auf Deutsch, Ita­lie­nisch, Spa­nisch, Fran­zö­sisch oder Eng­lisch. Par­lo ita­lia­no, hablo español, je par­le français, i speak eng­lish.

Mein per­sön­li­cher Tipp:

ANDA­LU­SI­ENsüd­lichs­ter Teil des spa­ni­schen Fest­lan­des
Ein Land­strich mit Kul­tur, Geschich­te, Natur vol­ler Gegen­sät­ze, gutem Essen, Erbe der Mau­ren, Welt­kul­tur­er­ben zum Bei­spiel in Gra­na­da und Cor­do­ba oder in Sevil­la, mil­des Kli­ma, Fies­tas, Bade­fe­ri­en an der Cos­ta del Sol am Mit­tel­meer oder an der Cos­ta de la Luz am Atlan­tik. Tipp: Städ­te­rei­se nach Sevil­la ohne Auto vor der Sema­na San­ta (Kar­wo­che). Mit etwas Glück kann man nachts, meis­tens erst nach Mit­ter­nacht, einen fei­er­li­chen Pro­be-Pro­zes­si­ons­lauf mit­er­le­ben!

KANA­RI­SCHE INSELN — spa­ni­sche Insel­grup­pe mit vul­ka­ni­schem Ursprung
Tene­rif­fa – Gran Cana­ria — Fuer­te­ven­tu­ra — Lan­za­ro­te – La Pal­ma — La Gome­ra — El Hier­ro – La Gra­cio­sa. Die­se Inseln vor der Nord­west­küs­te Afri­kas sind eine Welt der Kon­tras­te und bie­ten schwar­ze und hel­le Sand­strän­de, Natur­schwimm­be­cken, tie­fe Schluch­ten, kolos­sa­le Steil­küs­ten, exo­ti­sche und dich­te Wäl­der, Lagu­nen, Klip­pen und vul­ka­ni­sche Mond­land­schaf­ten. Tipps: Mil­des Kli­ma das ganz Jahr über und auch im Win­ter eine Rei­se wert. Im Glo­ria Palace Ama­do­res Tha­l­as­so & und Hotel in Ama­do­res — Puer­to Rico geniesst man prak­tisch vom gan­zen Hotel aus Meer­sicht.

MAL­LOR­CAInsel mit 1000 Gesich­tern
Ein­ge­rahmt von zwei Gebirgs­zü­gen, hat Mal­lor­ca mehr zu bie­ten als nur den Bal­ler­mann und Pal­ma, die­se Insel wird den Ansprü­chen aller Besu­cher glei­cher­mas­sen gerecht. Die Küs­ten­re­gi­on besitzt einen eige­nen Charme und im Inse­lin­ne­ren laden uralte Klos­ter­an­la­gen, male­risch ver­träum­te Dör­fer und his­to­ri­sche Wein­gü­ter zu einem Besuch ein. Tipp: Über­nach­tung in his­to­ri­schen Fin­ca­ho­tels wie zum Bei­spiel Son Mas in Por­to Cris­to, Son Brull in Pol­lença oder Ses Are­nes am sie­ben Kilo­me­ter lan­gen Natur­strand Es Trenc.

SAR­DI­NI­EN — „Kari­bik in Euro­pa“
Die­se Insel bezau­bert durch Kon­tras­te, Licht und Far­ben des tra­di­ti­ons­rei­chen Lan­des, weit aus­ge­dehn­te Natur­land­schaft, sma­ragd­grü­nes Was­ser, klei­ne und gros­se Buch­ten mit feins­tem weis­sen Sand. Tipps: Die Insel erkun­det man am bes­ten mit einem Miet­wa­gen aber von Vor­teil in der Vor- oder Nach­sai­son. Bade­fe­ri­en ver­brin­ge ich am liebs­ten in Vil­la­si­um­i­us (Süden) oder in San Teo­do­ro (Osten), da der Strand und das Zen­trum in Geh­di­stanz erreich­bar sind. Öffent­li­che Ver­kehrs­mit­tel sind rar.

Seit 1993 in der Rei­se­bran­che

1993 — 1996 Leh­re Rei­se­bü­ro­fach­frau bei WS Feri­en­rei­sen u. Blue Lagoon Rei­sen
1996 — 1997 Rei­se­be­ra­te­rin bei Blue Lagoon Rei­sen
1998 — 2007 Reiseberaterin/Leiterin Direkt­ver­kauf bei Sierramar/Travelhouse
2008 — 2009 Pro­duct Mana­ge­rin Spanien/Portugal bei Kuo­ni
2009 — 2012 Assis­ten­tin Zen­tral­ein­kauf u. Fili­al­ent­wick­lung Aldi Suis­se
2012 — 2017 Assistentin/Sachbearbeiterin im Lebens­mit­tel- u. Spiel­wa­ren­be­reich
Ab Dezem­ber 2017 Rei­se­fach­frau bei Aca­pa Rei­sen in Schinz­nach-Dorf